Herr Filanda

Der Wassermann von Kremnitz

Der 77-jährige Ján Filanda hat ein ganz besonderes Hobby. Er kümmert sich um über 50 Naturquellen und -brunnen in seiner Heimatregion, der Gegend um die mittelslowakische Bergbau- und Münzstadt Kremnitz/Kremnica.

Er sammelt Steine, die die Bäche rund gewaschen haben, mauert damit Einfassungen und gestaltet liebevoll jede Inschrift als ein kleines Kunstwerk. Außerdem sorgt der rüstige Rentner dafür, dass die Wasserstellen sauber bleiben.

Klicken Sie hier und begeben Sie sich auf einen Hörausflug, der vorbei an karpatendeutschen Gemeinden bis hin zur Mitte Europas führt:

Der Beitrag enstand für Radio Slowakei International. 

Hier finden Sie einige Bilder von Quellen, um die sich Herr Filanda kümmert: